Proteinpulver: Worauf achten beim Kauf Deines Proteinpulvers?

Proteinpulver Worauf achten beim Kauf

Worauf solltest Du beim Kauf Deines Proteinpulver achten? Welche Eigenschaften und Parameter sind wichtig? Eine Übersicht

 

Worauf Du beim Kauf Deines Proteinpulver achten solltest: 4 Eigenschaften

 

1.Inhaltsstoffe

 

Welche Art von Proteinpulver benötigst Du? Wofür möchtest Du es einsetzen? Wie ernährst Du Dich oder wie möchtest Du Dich in Zukunft ernähren? Hast Du bestimmte Unverträglichkeiten? Diese Punkte sind wichtig bei der Beantwortung der Frage welche Inhaltsstoffe Dein Proteinpulver haben sollte. Möchtest Du abnehmen hast Du wahrscheinlich andere Anforderungen an Dein Proteinpulver im Vergleich zu jemanden, der gerade in der Massephase ist und Muskeln aufbauen möchte. Beantworte Dir diese Fragen und Du hast schon einen großen Schritt gemacht in Richtung Beantwortung der Frage worauf Du beim Kauf Deines Proteinpulvers achten solltest.

 

Wenn Du genauere Hilfen benötigst wann welches Proteinpulver für Deine bestimmten Ziele geeignet ist findest Du hier weiterführende Artikel:

 

Proteinpulver zum Abnehmen

Proteinpulver zum Muskelaufbau

Welche Arten von Whey-Proteinpulver gibt es?

Proteinpulver bei Laktoseintoleranz

Veganes Proteinpulver- Die 5 häufigsten Fragen

 

Weißt Du schon welche Eigenschaften Dein Proteinpulver haben soll? Dann findest Du hier den Kaufberater bei dem Du nach entsprechender Einstellung der Anforderungen eine Auswahl an passenden Produkten bekommst.

 

2. Geschmack

 

Viele Hardcore Fitnessfreaks sagen zwar, dass der Geschmack des Proteinpulver vollkommen egal ist, ich denke aber den meisten Menschen ist es schon wichtig, wie der Proteinshake schmeckt.

 

Geschmack ist natürlich sehr individuell aber trotzdem kannst Du insbesondere in den Bewertungen schon eine gewissen verlässliche Tendenz finden. Wenn Du sehr viele Kommentare findest, die beschreiben wie scheußlich das Proteinpulver schmeckt, wird da mit großer Wahrscheinlichkeit auch was dran sein. Genau so, wie wenn eine große Anzahl an Bewertungen von dem guten Geschmack schwärmen. Sind die Kommentare hingegen eher zwiegespalten, dann musst Du es wohl selber ausprobieren:) 

 

Tipp: Viele Hersteller bieten mittlerweile auch Proben an. Hier bekommst Du meist von jeder verfügbaren Geschmackssorte eine Portion als Probe und kannst danach auf Basis deiner eigenen Erfahrungen urteilen und die passende normale Größe bestellen

 

3. Löslichkeit 

 

Immer wieder ärgerlich ist es, wenn Du ein Proteinpulver gefunden hast und dann möchtest Du Dir Deinen Shake zubereiten und erhälst nur eine klumpige Pampe. Auch hier kannst Du durch Erfahrungen anderer schon viel Unheil vermeiden. Lies Dir unsere Tests oder Tests von anderen Seiten durch und schau Dir die Kommentare bei Amazon und in anderen Onlineshops an. Gerade bei der Löslichkeit gibt es ja im Grunde auch nicht viel Interpretationsspielraum. 

 

4. Preis

 

Der Preis ist am Ende natürlich auch eine wichtige Eigenschaft. Hier kann man zwar vermuten, dass je teurer das Produkt ist, desto besser müsste die Qualität sein. Schaut man aber Testergebnisse an, muss das nicht zwingend der Fall sein. Es gibt auch genügend Hersteller, die sündhaft teure Produkte anbieten und bei denen Qualität einfach nicht besser ist, als bei den sehr günstigen Anbietern. Am besten achtest Du auch hier auf Erfahrungen oder vielleicht sogar durchgeführten Studien. 

 

Abschließend lässt sich sagen, dass die Entscheidung welches Proteinpulver du kaufst ja wahrlich keine lebensverändernde Entscheidung ist. Also probiere ruhig nach und nach mal einige Proteinpulver aus und entscheide dann für Dich individuell welches Dir am meisten zusagt